Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

Prüfungen

Die Bachelorprüfung besteht aus Modulprüfungen in folgenden Bereichen:

  1. Im Kernbereich "Grundlagen der Mathematik und Informatik" mit Pflichtveranstaltungen im Umfang von 26 Kreditpunkten werden die notwendigen Grundkenntnisse in Mathematik und Informatik erworben, auf denen die anderen Fächer aufbauen. Die Art dieser Veranstaltungen richtet sich danach, ob Mathematik eines der gewählten Schwerpunktfächer ist.
  2. Die Schwerpunktbereiche Mathematik, Informatik, Physik, Chemie (jeweils 63 Kreditpunkte) enthalten Pflichtveranstaltungen, in denen die Grundlagen des gewählten Fachs vermittelt werden sowie einen Wahlpflichtbereich, in dem die Studierenden aus dem jeweiligen Bereich Veranstaltungen nach ihren Neigungen auswählen können.
  3. Im Erweiterungsbereich im Gesamtumfang von 18 Kreditpunkten können grundsätzlich Lehrveranstaltungen aus allen vier Fachgebieten Mathematik, Informatik, Physik und Chemie gewählt werden. Auf Antrag können mit Zustimmung des Prüfungsausschusses auch Veranstaltungen zur Informationstechnologie oder andere Veranstaltungen mit Bezug zu den Naturwissenschaften bzw. zur Mathematik gewählt werden. Den Studierenden wird dadurch Gelegenheit gegeben, sowohl eines der gewählten Fächer zu vertiefen, als auch breitere Kenntnisse in den Naturwissenschaften zu erwerben. Bei Wahl der Fächerkombination Mathematik und Informatik sind mindestens neun Kreditpunkte aus den Fächern Physik oder Chemie zu erwerben.
  4. In der Bachelor-Thesis und dem Bachelor-Seminar sollen die Studierenden ein praxis-orientiertes Problem im Rahmen eines Projektes bearbeiten, das möglichst beide gewählten Fächer betrifft. Das Bachelor-Seminar ist ein fachübergreifendes Seminar, in dem die von den Studierenden verfassten Abschlussarbeiten präsentiert und diskutiert werden und somit Vermittlungskompetenz erworben wird. Für die Bachelor-Thesis, die Teilnahme am Projektseminar und die Präsentation werden insgesamt 10 Kreditpunkte vergeben.

Weitere Infos über #UniWuppertal: